Die Einfahrt vor unserem Pfadfinderhaus fristete lange Zeit ein provisorisches Dasein als Schotterpiste. Im Sommer 2008 sollte sich dies an einigen Wochenenden und Abenden mit vereinten Kräften und dank besonderer Unterstützung von Familie Fahrenbach ändern! Das Pflastern mit Rasengittersteinen, sowie die Befestigung der Grundstücksgrenze zum Pfarrhaus war die seit dem Hausbau selbst auffälligste Neuerung.